• Stacks Image 1017
  • Stacks Image 998
  • Stacks Image 1001
  • Stacks Image 192027
  • Stacks Image 192030
  • Stacks Image 192033
Stacks Image 192273

1882 erbaut

Das Anna-Schutzhaus wurde 1882 vom Maler Franz von Defregger
knapp unterhalb des Ederplan Gipfels für seine Gemahlin Anna erbaut.

Stacks Image 192494

Seit 1888 vom ÖTK bewirtschaftet, wurde die Hütte 1990 an die
neu gegründete Sektion Dölsach übertragen und in den Jahren 1991 bis 1993 stilgerecht,
mit viel Liebe zum Detail und unter Einhaltung aller Umweltschutzauflagen renoviert.

In diesem Sinne wird auch die Hütte vom derzeitigen Pächter Johann Wallensteiner
nach ökologischen Gesichtspunkten betrieben.

2015 wurde die Hütteninfrastruktur durch eine moderne Photovoltaik-Anlage ergänzt.

Stacks Image 192253

1882 erbaut

Das Anna-Schutzhaus wurde 1882
vom Maler Franz von Defregger
knapp unterhalb des Ederplan Gipfels
für seine Gemahlin Anna erbaut.

Stacks Image 192321

Seit 1888 vom ÖTK bewirtschaftet, wurde die Hütte 1990 an die neu gegründete Sektion Dölsach übertragen und in den Jahren 1991 bis 1993 stilgerecht, mit viel Liebe zum Detail und unter Einhaltung aller Umweltschutzauflagen renoviert.

In diesem Sinne wird auch die Hütte vom derzeitigen Pächter Johann Wallensteiner nach ökologischen Gesichtspunkten betrieben.
2015 wurde die Hütteninfrastruktur durch eine moderne Photovoltaik-Anlage ergänzt.

Das Anna-Schutzhaus ist von Ende Mai bis Anfang November (je nach Witterung) geöffnet.

Platzangebot in den zwei Stuben für 80 Personen,
Übernachtungsmöglichkeit für 25 Bergwanderer in Zimmern und Matratzenlager

Das Anna-Schutzhaus
ist von Ende Mai bis Anfang November
(je nach Witterung) geöffnet.

Platzangebot in den
zwei Stuben für 80 Personen,
Übernachtungsmöglichkeit
für 25 Bergwanderer in Zimmern
und Matratzenlager

Der Hüttenwirt kocht

…selbst, bekannt gut …und natürlich alles frisch

…und verwendet nur Produkte aus eigener landwirtschaftlicher Erzeugung.

Bodenständige Hausmannskost,
wie z. B. Wildragout, Hirschbratwürstel, Speck, Fleisch vom Lamm und Kitz,
Schwammerlgulasch, Knödelvariationen, Schlipfkrapfen, Spätzle.
Kaiserschmarren, Mohnkrapfln,
selbstgebrannte Schnäpse aus der Region,
Gösser Bier vom Fass ergänzen das reichhaltige Angebot.

  • Stacks Image 192442
    Schlipfkrapfen mit brauner geschmälzter Butter, dazu Krautsalat mit fein geschnittenen, angerösteten Bauchspeck – Bild 1 von 10
  • Stacks Image 192445
    Goldbraun gebackener Kaiserschmarrn mit Apfelmus
  • Stacks Image 192448
    Sonnenuntergang genießen mit Blick auf die Lienzer Dolomiten, bis zu den Südtiroler Dolomiten
  • Stacks Image 192452
    Die große Stube bietet Platz für 50 Personen
  • Stacks Image 192456
    Kachelofen in der großen Stube
  • Stacks Image 192460
    Das Defregger Stüb´l bietet Platz für 30 Personen
  • Stacks Image 192464
    Herrlicher Ausblick aus den Fenstern der Zimmern
  • Stacks Image 192468
    Zimmer und Matratzenlager
  • Stacks Image 192483
    Für 25 Bergwanderer haben wir Platz zum Übernachten
  • Stacks Image 192485
    Das Obergeschoss der Anna-Schutzhütte – Bild 10

Übernachten auf dem Anna-Schutzhaus

Hütten-Übernachtung

25 Bergwanderer können im gemütlichen Zimmer und Matratzenlager
im Anna-Schutzhaus übernachten.

Wasch- und Duschgelegenheit vorhanden.
Warmwasser-Duschen mit Münzen.

Am Wochenende ist eine telefonische Reservierung ratsam,
z. B. für Vereinsausflüge, Betriebsausflüge, Geburtstagsfeiern.

Hütten-Schlafsackpflicht!
ÖTK-Hütten-Schlafsäcke können in der Hütte gegen ein geringes Entgelt
geborgt oder gekauft werden.

Anna-Schutzhaus am Ederplan • A-9991 Dölsach 85 • Pächter und Hüttenwirt Johann Wallensteiner • Tel. +43(0)664 4211895

Anna-Schutzhaus am Ederplan • A-9991 Dölsach 85
Pächter und Hüttenwirt Johann Wallensteiner • Tel. +43(0)664 4211895

Anna-Schutzhaus am Ederplan
A-9991 Dölsach 85
Pächter und Hüttenwirt
Johann Wallensteiner
Tel. +43(0)664 4211895